Bank für Sozialwirtschaft
Eingangsverfahren

Um festzustellen, welche berufsbildenden und berufsfördernden Maßnahmen für den behinderten Menschen in Betracht kommen und an welchen Standorten diese durchgeführt werden können, wird das Eingangsverfahren angewandt. In dem über drei Monate laufenden Prozess wird für jeden Teilnehmer eine individuelle Analyse des bestehenden Leistungspotenzials erstellt.

Dabei verwenden wir die anerkannten Methoden und diagnostischen Verfahren:

-       hamet e und hamet 2 sowie
-       IDA

Zur Dokumentation wird später unter Einbeziehung aller diagnostischer Ergebnisse und Beobachtungen sowie bereits vor Aufnahme in die WfbM verfasster Gutachten und Berichte ein Fähigkeitsprofil in Melba erstellt.
Auf Basis der individuellen Kompetenzen und der fachlichen und praktischen beruflichen Orientierung werden im Anschluss die individuellen beruflichen Ziele und mögliche Maßnahmen zusammengefasst.

Inhalte

• Tagesstrukturierung und soziale Integration
• Diagnostik und Kompetenzanalyse
• Berufliche Orientierung
• Individuelle berufliche Planung

 

Berufsbildungsbereich

Die Werkstatt fungiert als Bildungseinrichtung mit einer Durchlässigkeit auf den ersten Arbeitsmarkt. Dabei dauert der Berufsbildungsbereich maximal zwei Jahre.

Nach dem ersten Jahr Berufsbildungsbereich wird die Leistungsfähigkeit des Teilnehmers zusammen im Fachausschuss, dem Beratungsgremium der Werkstatt und Vertretern der Kostenträger besprochen. Im Anschluss erfolgt in der Regel ein ebenfalls ein Jahr dauerndes zweites Jahr im Berufsbildungsbereich, in dem verschiedene weiterführende Fertigkeiten vermittelt werden. Für die Entwicklung des Selbstwertgefühls, des Sozial- und Arbeitsverhaltens sowie der Fähigkeit einer realistischen Selbsteinschätzung ist diese Phase von essenzieller Bedeutung.

Berufsbezogne Qualifizierungen werden während des gesamten Berufsbildungsbereiches, werkstattübergreifend  und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus, in folgenden Berufsfeldern angeboten:

• Alltagsbegleitung
• Garten- und Landschaftsbau
• Büro und Verwaltung
• Fachverpackung
• Hauswirtschaft
• Holz
• Metall

Durch die Verknüpfung von Theorie- und Praxis-Einheiten wird eine optimale Qualifizierung in einem bestimmten Berufsfeld ermöglicht.