Bank für Sozialwirtschaft
Fragen zur Aufnahme:


Wer hat überhaupt Anspruch auf einen Arbeits- bzw. Betreuungsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen?
Anspruch auf einen Werkstattplatz haben nach § 136 SGB IV alle Menschen mit einer Behinderung oder die von einer solchen bedroht sind.

Welche Werkstätten der bhvb gibt es?
Werkstatt Herbstein / Werkstatt Alsfeld:
Dies sind Werkstätten für überwiegend Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung.

REHA-Werkstatt Lauterbach / REHA-Werkstatt THS Alsfeld:
Dies sind  Werkstätten für überwiegend Menschen mit psychischer und/oder Abhängigkeitserkrankungen.

Welche Beschäftigungsmöglichkeiten bieten die Werkstätten?
Unsere Werkstätten bieten vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Berufsfeldern auf Binnendifferenzierten Leistungsniveaus.
Alle Werkstätten orientieren sich mit ihren Angeboten zunehmend am allgemeinen Arbeitsmarkt und bieten durch Qualifizierungsmaßnahmen, Praktika, Außenarbeit usw. eine gute Möglichkeiten zur Wiedereingliederung auf den ersten Arbeitsmarkt. Weiter Informationen finden Sie hier auf unserer Internetseite unter Beschäftigungsarten der Werkstätten.

An wen kann ich mich wenden?
Die jeweilig, zuständigen Sozialdienste der einzelnen Werkstätten stehen jederzeit für Beratungs- Informations- sowie Aufnahmegespräche zur Verfügung.
Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit uns!
Kontaktdaten des Sozialdienstes finden Sie unter „Ihre Ansprechpartner“ auf unseren Internetseiten